Unterwegs auf Inventur


Die Verwaltung eines Shops findet nicht nur im Lager statt; oft genug finden sich Handler zum Beispiel auf
Messen oder auch im Außendienst in Situationen wieder, in denen ein
direkter Zugriff auf den Server im Büro nicht möglich ist. Einige Hersteller von Warenwirtschaftssystemen haben
das Problem erkannt und bieten mobile Anbindungen an. So hat die
GDI Gesellschaft ftir Datentechnik und Informationssysteme kUrzlich mit dem ,,ekm
mobile order" eine Online-Anbindung an ihre Warenwirtschaft auf den Markt gebracht.
Jedes internetfähige mobile Endgerät kann mit der Applikation auf die
zentrale Warenwirtschaft im Laden zugreifen und damit Aufträge abwickeln.
Einen Schritt weiter geht der Essener Anbieter Mauve Mailorder Software
GmbH. Seine Warenwirtschaft, das Mauve System 3, ist vollständig onlinebasiert. Das
Programm liegt mit allen Kundendaten auf den Servern des Anbieters; Versandhandler, die das System ftir ihre Warenverwaltung nutzen, greifen über eine OnlineApplikation darauf zu.Zur OMD in Düsseldorf wird Mauve Mailorder einen mobilen Zugang für seine Warenwirtschaft vorstellen. Über eine eigene verschlüsselte Applikation sollen Benutzer von Smartphones mit Windows Mobile 6 direkt auf Kundendaten und Warenbestände auch

mobil zugreifen können.,,Wir stellen uns das fürs Erste als Notfallzugang vor", erklart Christian Mauve, Geschäftsftihrer
von Mauve Mailorder.,,Wenn ein Händler beispielsweise auf einer Messe aufgrund
aktueller Entwicklungen dringend die Preise in seinem Shop ändern oder auf
einen speziellen Kundenstamm zugreifen muss, kann er das mit seinem Handy erledigen." Vorlaufig können Nutzer des Systems mobil auf Adressen, Artikelstamm
und Kommunikationsvorgänge zugreifen und diese auch vern'alten. Wird das Handy
mit einem Barcode-Scanner ausgerüstet, kann damit auch die Inventur im Lager
erledigt werden. Die Abwicklung von Aufträgen ist hingegen noch nicht möglich.
,,Aber wir arbeiten daran, die Handyvariante zu einem vollwertigen Mobilportal
auszubauen", so Mauve 




X

Facebook

Twitter

Google Plus