Today is Newsday 09/2017 - Internet-Perfomance ist heute keine Hexerei mehr


Lange Ladezeiten für die Internetseite, endlose Wartezeiten beim Down- oder Upload von Dateien – nicht immer liegt eine schlechte Performance am Shop selbst. Nur zu oft krankt die Kommunikation mit dem eigenen Shop an der Internetleitung, die nicht mehr hergibt. Gerade in den östlichen Bundesländern und in ländlichen Gebieten trifft man Leitungskapazitäten von 3 M/bit im Download und 0,5 M/bit im Upload. Dass das Mauve System3 unter diesen Bedingungen trotzdem noch funktioniert,  spricht für die Performance orientierte Progarmmierung – das nur einmal am Rande bemerkt. Wir können nur jedem Kunden raten, in regelmäßigen Abständen die Leitungskapazität seines Providers mit dem Tool www.speedtest.net  zu prüfen. Der kostenlose Internettest enthüllt die ganze Wahrheit über die Download- und Upload-Geschwindigkeit Ihres Netzes.

 

Denn mangelnde Performance ist nicht nur für die Shop-Kunden ein Ärgernis. Auch die Mitarbeiter vertrödeln kostbare Zeit am PC, wenn im Internet recherchiert werden muss, E-Mails mit etwas größerem Anhang abgerufen werden, Dateien und Infos in den Shop hochgeladen werden und und und. Angesichts der mittlerweile moderaten Preise für Glasfaser-Verkabelung z.B. bei 1&1 oder Vodafon, lohnt sich die Überlegung, in eine schnellere Internetverbindung zu investieren. 

Aus all diesen Überlegungen heraus haben wir uns auch dazu entschieden, unser Unternehmen über eine Glasfaser-Leitung mit 200M/bit im Up- und Download (bidirektional) direkt mit unserem Rechenzentrum zu verbinden. Gerade Inhaber von Apotheken mit mehr als 50 Arbeitsplätzen, die viel Wert auf Geschwindigkeit legen, sollte nicht nur über eine Glasfaser Verkabelung nachdenken, sondern dann auch gleich eine direkte Leitung zu ihrem Server in unserem Rechenzentrum legen lassen.




X

Facebook

Twitter

Google Plus