Today is Newsday 02/2016 - Praxis und Schule Hand in Hand


Nachwuchsförderung à la Mauve

NachwuchsförderungOhne gut ausgebildete, engagierte Software-Entwickler gibt es keine innovativen eCommerce-Lösungen, mit denen Unternehmen heute und zukünftig erfolgreich online Handel treiben. Doch gute Entwickler sind Mangelware. Aus diesem Prozess hat Mauve schon vor zwei Jahren die Konsequenzen gezogen und sich intensiv der Nachwuchsförderung gewidmet. Neben speziellen Kursen, den sogenannten Tower Power Coding Courses (TPCC), und Raspberry-AGs am benachbarten Carl-Humann-Gymnasium bietet Mauve Schülerinnen und Schüler, die sich ernsthaft für Software-Entwicklung interessieren, die Möglichkeit, sich in schulbegleitenden Praktika unter professioneller Anleitung grundlegende Programmierkenntnisse zu erwerben und vorhandene Kenntnissen zu vertiefen. So haben jüngst fünf Schüler bei Mauve wieder ein Praktikum absolviert.

 

 

Neben dem Erwerb praktischer Programmierkenntnisse erfahren die Praktikanten in kurzer Zeit, wie ein Job in unserem Team aussehen könnte. Sie werden Teil des Teams, knüpfen Kontakte und sammeln wertvolle Kenntnisse und Erfahrungen über den Job als Programmierer. Wie begeistert die Praktikanten von der Arbeit bei Mauve sind, wollen wir Ihnen nicht vorenthalten:

 

„Das Praktikum bietet viele Vorteile, da man einiges zum Programmieren lernt und es anwenden kann. Ganz anders als in der Schule hat man ein Team, mit dem man sich austauschen kann. Herr Elschen, unser Betreuer, hat uns vieles über PHP ausführlich und Schritt für Schritt erklärt, sodass wir es sofort anwenden konnten. Die Vorgehensweise von Herr Elschen, uns PHP Befehle zu erklären und uns dann ausprobieren zu lassen, fand ich persönlich sehr gut. So hat man viel mit dem Team gearbeitet oder auch selbst mal im Internet recherchiert. Auch wenn man keine Vorkenntnisse über HTML oder PHP hat, hätte man alles, ohne großartig Probleme zu haben, hinbekommen. Obwohl im Unternehmen zurzeit viel zu tun ist, hat Herr Mauve sich für uns Praktikanten Zeit genommen und uns viel über die Firma erzählt. Alles in allem hat mir das Praktikum sehr gut gefallen und meine Praktikumserwartungen haben sich erfüllt. Das Praktikum hat mir bei der Entscheidung für meinen Berufswunsch als Programmierer geholfen.“ (Ahmet Öztürk)

 

„Ich hatte mir vor dem Praktikum bereits Grundlagen in HTML selbst beigebracht, weil ich an Informatik sehr interessiert bin und ich auch in Erwägung ziehe, einen Beruf in die Richtung auszuüben. Das Praktikum hat mir so weit geholfen, dass mir noch einmal bestätigt wurde, dass mir Informatik Spaß macht. Während des Praktikums konnte ich meine HTML-Kentnisse ausbauen, sie mit neuen CSS-Kentnissen kombinieren und auch PHP Grundlagen wurden mir beigebracht. So, wie uns die Programmiersprachen beigebracht wurden, kam mir sehr entgegen. Uns wurde meist etwas erklärt, danach sollten wir es selbst ausprobieren und uns häufig auch viel mithilfe des Internets selbst beibringen. Wenn Probleme aufgetreten sind, mussten wir uns immer gegenseitig helfen, weil Herr Elschen, unser Betreuer, immer nur zu ausgemachten Zeiten zu uns gekommen ist. Dies tat er aus dem Grund, weil das in der Berufswelt der Informatik auch so ist. In meinem Praktikum habe ich eine gute Einsicht in die Informatikwelt bekommen, dadurch dass Herr Elschen und Herr Mauve uns auch erklärt haben wie so ein Job aussieht und was die Firma Mauve überhaupt tut.“ (Arne Berresheim)

 

„Während meines Praktikums habe ich meine eigene Webseite erstellt. Wir konnten uns als Team mit den anderen Praktikanten ein Thema aussuchen und haben die dafür nötigen Schritte mit HTML und PHP erklärt bekommen oder uns selbst mit Hilfe des Internets beigebracht. Dadurch konnte ich meine Kenntnisse in HTML verbessern und PHP Grundlagen lernen. Durch das meist eigenständige Arbeiten oder Zusammenarbeiten mit den anderen Praktikanten war man oft auch bei Problemen auf sich und sein „Team“ gestellt. Dies hatte allerdings zur Folge, dass man sich tiefer mit dem Thema auseinandersetzt und auch lernt, mit anderen zu arbeiten und  nicht sofort aufzugeben. Außerdem bleiben so die erlernten Fähigkeiten besser im Gedächtnis. Wenn man das im Praktikum Erlernte mit dem, was man in der Schule lernt, vergleicht, ist das Praktikum viel effektiver und es macht auch weitaus mehr Spaß, sich dem Thema anzunehmen, als in der Schule. Desweiteren hat man nach dem Praktikum einerseits die Kenntnisse in HTML und PHP, andererseits aber auch gelernt, wie man sich im Internet nun auch zusätzliche Informationen heraussuchen kann, um sein Wissen zu erweitern und zu Hause auch selbst eine Webseite erstellen zu können. Zusammenfassend würde ich sagen, dass mir das Praktikum für meinen Berufswunsch als Programmierer oder Anwendungsentwickler geholfen hat und eine andere Seite des Lernens gezeigt hat als in der Schule. Unser Betreuer Herr Elschen wollte unser Praktikum so wirklichkeitsnahe wie möglich gestalten und hat uns dann eine Aufgabe gegeben und gefragt, wie lange wir dafür brauchen und mit uns eine Zeit ausgemacht, wann er bei uns vorbeikommt, um unser Ergebnis anzusehen und uns Fragen zu beantworten und uns etwas Neues zu zeigen. Alles in allem kann ich das Praktikum nur weiterempfehlen, da man einiges lernt und einen großen Einblick ins Programmieren und Entwickeln von Webseiten bekommt.“ (Robin Beckmann)

 

„Das Praktikum bei Mauve hat mir sehr gut gefallen und ich konnte die im Unterricht erlernten HTML-Kenntnisse mal in der Realität anwenden und mit den hier beim Praktikum neu erlernten PHP Kenntnisse kombinieren. Dadurch wurde mir bewusst, was ich aus den einzelnen „Bausteinen“, die ich nach und nach gelernt habe, alles machen kann. Das teils selbständige Lernen, gegenseitige Helfen und Austauschen mit den anderen Praktikanten, sowie den kurzen Erklärungen unseres Betreuers Herr Elschen, hat mir meiner Meinung nach gezeigt, wie viel man sich auch selbst beibringen kann  und dass man in der Schule eigentlich gar nicht so viel lernt, wie z.B. bei diesem Praktikum. Ich habe mich für ein Praktikum im IT- Bereich entschieden, da ich mir vorstellen könnte, in diesem Bereich später zu arbeiten, aber mir vorher gerne mal angucken wollte, wie der Alltag in diesem Bereich abläuft. Auf den Praktikumsbetrieb bin ich durch den Berufsinformationstag an unserer Schule aufmerksam geworden. Zum Ende hin kann ich für mich sagen, dass mir das Praktikum für die Zukunft weitergeholfen hat und ich mir jetzt sicher bin, diesen Beruf auch in der Zukunft auszuüben.“ (Philipp Taube)

 

„Bei meinem Praktikum bei Mauve habe ich gelernt, wie man eine Webseite erstellt und habe grundlegende Kentnisse in HTML und PHP erlangt. Dies geschah hauptsächlich durch unseren Betreuer und teilweise durch das Internet. Durch das Praktikum habe ich meinen Berufswunsch geändert, sodass ich nun Softwareentwickler werden möchte. Das Praktikum hat mir sehr gefallen, da wir einerseits viel Freiheit hatten aber trotzdem bei wichtigen Fragen Hilfe bekommen haben.“ (Dominik Nanning)

 




X

Facebook

Twitter

Google Plus