Today is Newsday 01/2016 - Elisana.de wechselt von permanent zu Mauve


Hoher Automatisierungsgrad

Gerrit NattlerSeit mehr als 30 Jahren steht die Elisabeth-Apotheke für Beratungskompetenz auch bei außergewöhnlichen Problemen ihrer Kunden. Das Familienunternehmen, das von Apotheker Gerrit Nattler geleitet wird, berät, betreut und versorgt individuell mittlerweile tausende Kunden in seinen zwei Filialen in Gelsenkirchen und den drei Partnerapotheken in Dorsten, die von Simon Nattler geleitet werden. Als staatlich zugelassene deutsche Versandapotheke liefert die Elisabeth-Apotheke unter www.elisana.de schnell, zuverlässig und diskret alle rezeptpflichtigen und freiverkäuflichen Arzneimittel sowie viele Kosmetika und Wellnessprodukte bis an die Haustür seiner Kunden. Mit seinem bisherigen Shop-System von permanent stieß die Versandapotheke mittlerweile an ihre Grenzen. Deshalb entschied sich Apotheker Gerrit Nattler zur Migration auf einen Mauve ApoShop.

Ein Blick auf den Funktionsumfang und die Leistungsdaten des Mauve ApoShop-Systems beflügelte die Entscheidung für einen Umstieg auf einen Mauve ApoShop Individual. Der Mauve® ApoShop Individual besteht aus dem bewährten Webshopsystem Mauve ApoShop Individual und der nahtlos integrierten Profi Versandhandelslösung Mauve System3. Die modulare Komplettlösung ist konsequent auf die Bedürfnisse einer Versandapotheke ausgelegt - angefangen vom Webshop bis hin zu einer effizienten Abwicklung unter Berücksichtigung der Anbindung an das
Apothekenwarenwirtschaftssystem. Der Mauve ApoShop Individual besticht neben seinem Funktionsumfang durch seine Anpassungsfähigkeit, die es erlaubt, individuelle Wünsche jederzeit einzuprogrammieren.

„Das Mauve ApoShop-System bietet nicht nur wesentlich mehr Gestaltungsmöglichkeiten hinsichtlich Optik und Funktion, sondern ermöglicht auch ein schnelleres und sicheres Verarbeiten der Bestellungen durch den hohen Automatisierungsgrad des gesamten Abwicklungsprozesses der Bestellungen. Durch die vielen Automatisierungsprozesse, die es bei permanent nicht gab, können wir jetzt mit gleicher Arbeitsleistung wesentlich mehr Bestellungen abwickeln. Zudem haben sich durch den Einsatz des SpeedFinders die Klickraten und die Conversion Rate deutlich verbessert. Kunden können jetzt im Shop wesentlich zielgerichteter zu bestimmten Produkten geleitet werden, wodurch wir den Abverkauf bestimmter Produkte besser steuern können und dadurch auch besser an den Werbekostenzuschüssen der Pharmahersteller partizipieren können,“ erklärt Gerrit Nattler.

 




X

Facebook

Twitter

Google Plus